Feb
19
Fri
2016
i²c Networking Friday 2016
Feb 19 @ 8:30 am – 5:00 pm

The annual i²c Networking Friday concludes the 3 day commerzicalisation bootcamp for sciencepreneurs of TU Wien (#i²cStartAcademy). This networking event for sciencepreneurs, entrepreneurs, investors, public funding agencies, industry, scientists, and many more offers next to the great opportunity to meet and mingle a program of TEDx like impulse talks, a panel discussion reflecting on sciencepreneurship in the current startup ecosystem (featuring guests from Stanford, UnternehmerTUM, etc), exhibiton and a pitch challenge where the projects of the i²c StartAcademy 2016 compete for special prizes.

Registration is required on http://bit.ly/1SI1KuM

"latestProgramWithSponsors-2</p

Feb
24
Fri
2017
i²c Networking Friday 2017 @ Kuppelsaal, TU Wien
Feb 24 all-day

 

PROGRAM
_________________________________________________________________________________________________
 

09:00 Registration & Coffee
 
09:45 Welcome

Dr. Birgit Hofreiter (Director Innovation Incubation Center – i²c – TUW)

10:00 PANEL DISCUSSION

Beyond Digitization: Universities as Drivers or Observers of the Digital Transformation?

Ever since its origin, the idea of the university was not only devoted to describing and explaining the world, but also to exploring new ways of solving problems, of working, living – and thinking. Therefore, it seems natural that the university plays a key role within the digital transformation. While the impact of universities on the transformation is undisputed – many successful entrepreneurs and their high potential employees benefit from their university degrees, it seems that universities are still struggling with finding their role in the new game. For good reasons, they are inspired by Aristotle’s postulate to regard recognition as an end in itself. Therefore, many members of today’s universities do not feel comfortable with entrepreneurship, since it is regarded as being driven primarily by economic motives. However, in recent years, more and more universities realized that the digital transformation offers an excellent opportunity to effectively disseminate foundational ideas of science into society, such as intellectual curiosity and creativity, criticism, rationality and the belief into progress that makes the world a better place. But it is far from trivial to develop an idea of how the university could transform itself to become a driver of the societal transformation – not by sacrificing its roots, but by re-interpreting them in a changing world. Against this background, the panel is aimed at discussing the future role of the university, which includes its relations to other key players such as founders, investors and governments.

Prof. Dr. Ulrich Frank

Chair Information Systems and Enterprise Modelling, Univ. Duisburg-Essen

Dr. Ludovit Garzik

Head of Austrian Council for Research and Technology Development

Dr. Tim Hart

Managing Consultant, Isis Enterprise, Oxford University Innovation Ltd.

DI. (FH) Tom Peruzzi, MA

International Interims CxO, Angel-Investor, Lecturer

 

11:30 NETWORKING Lunch
TU Startup & Idea Roadshow
meet&greet researchers, entrepreneurs, investors, industry, public funding agencies
 
13:00 KEYNOTE

Scientific Entrepreneurship: Experiences at University of Oxford – Value and Future Role of Entrepreneurship for Academic Institutions

This session will review the development and experiences of scientific entrepreneurship at the University of Oxford. We will not only draw on our experiences in this field over the last 30 years at Oxford, but also on the last decade of experiences from supporting scientific entrepreneurship activities within academic environments from our consulting work in other parts of the world. We will summarise lessons learnt to date and give our views on the future role and value of entrepreneurship for academic institutions.


Dr. Tim Hart

Managing Consultant, Isis Enterprise, Oxford University Innovation Ltd.

 

 

14:00 i²c StartAcademy PITCH CHALLENGE

Jury Members (in alphabetical order)

DI. Michael Altrichter (Business Angel)
Mag. (FH) Ivana Bacanovic (GIN – Global Incubator Network)
Michael Eisler, MBA (Startup300)
Lisa Fassl, MSc. (Austrian Angel Investment Association –aaia)
Dipl.- BW. Ralf Kunzmann (aws Gründerfonds)
Mag. Markus Lang (Pioneers Ventures)
Mag. Viktor Pasquali (aws JumpStart, aws Business Angel Fund)
Mag. Lucanus Polagnoli (SpeedInvest)
DI. (FH) Mag. Rafael Rasinger (WKO Aussenwirtschaft Austria – go-International)
Mag. Klaus Schatz, MSc. (KPMG Austria)

15:30 AWARD CEREMONY

GoTelAviv – 3 Weeks Accelerator Program TelAviv (go-international/GIN – Global Incubator Network)
Pitch at the Austrian Angel Investment Association – aaia
i²c Award for a High Potential PhD Result (€5000,– realization scholarship sponsored by KPMG) and Work Space in the i²c FounderSpace incl. TUW i²ncubator program)
Ticket for the Pioneers Festival 2017
€1000 in cash (Startup300)

16:00 Wrap-up & Networking
Dr. Birgit Hofreiter (Director Innovation Incubation Center – i²c – TUW)

 

Moderation: Mag. Daniel Cronin (Austrian Startups)

 

SUPPORTERS:

     
Feb
16
Fri
2018
i²c Networking Friday 2018 @ Kuppelsaal, Tu Wien
Feb 16 @ 9:00 am – 5:00 pm

Unter dem Motto „Entrepreneurial University“ veranstaltet das Innovation Incubation Center (i²c) bereits zum 4. Mal den i²c Networking Friday – den jährlichen Innovation Summit der TU Wien. Unser Ziel ist es Forschungsergebnisse, Technologien, Verwertungsvorhaben, Ausgründungen sowie eine intensive Auseinandersetzung mit den Potentialen und Herausforderungen einer Universität der Zukunft in der Öffentlichkeit stärker sichtbar zu machen.

 

Der Innovation Summit ist eine eintägige Veranstaltung im Kuppelsaal der TU Wien. Aus einem ursprünglich reinem Netzwerk-Event, dem i²c Networking Friday, im Anschluß an unsere i²c STARTacademy (einem Verwertungsbootcamp für Wissenschaftler) hervorgegangen, ist dieser Konferenztag zu einem Begegnungsraum mit riesigem Netzwerk-, Investitions- und Kooperationspotential gewachsen.

 

Im letzten Jahr hatten wir 450 Teilnehmer, bestehend aus Vertretern aus Wissenschaft, Industrie, Fördergeber, aber vor allem auch Investoren, sowie Mitglieder der Gründerszene. Einen kleinen Eindruck kannst man im nachfolgenden Image Film here sowie Fotos here gewinnen.

 

 

i²c Networking Friday – TUW Innovation Summit 2018

Freitag, 16. Februar 2018, Kuppelsaal, Karlsplatz 13, 1040 Wien

 

PROGRAMM mit Schwerpunktthema „Entrepreneurial University – Notwendiges Leitmotiv für die Universität der Zukunft oder Bedrohung zentraler Werte von Forschung und Lehre?“

Eine wachsende Zahl von Universitäten in aller Welt setzt auf dedizierte Angebote zur gezielten Förderung von Unternehmensgründungen durch Studierende, Absolventen und Wissenschaftlern. Angesichts der großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutung neuer, oftmals digitaler Geschäftsmodelle sind solche Maßnahmen als sinnvolle Ergänzung zu fachwissenschaftlichen Studiengängen unstrittig. Manche Protagonisten der Startup-Szene, aber auch Vertreter von Hochschulen sind allerdings der Ansicht, dass solche flankierenden Aktivitäten nicht ausreichen, um den Herausforderungen der digitalen Transformation wirksam zu begegnen. Sie fordern nicht weniger als eine Neuausrichtung von Universitäten. Entsprechende Forderungen gehen zunehmend mit dem Schlagwort „Entrepreneurial University“ einher. Auch wenn der Begriff nicht einheitlich verwendet wird, so ist mit ihm zumeist das zentrale Anliegen verbunden Universitäten zu den Keimzellen für die Entwicklung neuartiger Geschäftsmodelle und darauf aufbauender Unternehmensgründungen zu machen. Um dies zu erreichen, wird mitunter vorgeschlagen Wertesystem, Kultur und auch fachwissenschaftliche Lehrinhalte auf dieses Ziel auszurichten. Andere Vorschläge sind weniger radikal und sehen die „Entrepreneurial University“ durchaus in Übereinstimmung mit traditionellen Vorstellungen von Forschung und Lehre. In jedem Fall wird aber gefordert, das dem Thema Unternehmensgründung in der Universität eine zentrale Bedeutung beigemessen wird.

 

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob Universitäten die Entwicklung hin zu einer „Entrepreneurial University“ vorantreiben sollten – und was genau darunter zu verstehen ist – oder ob es eher angeraten ist, weiter die Bedeutung wissenschaftlicher, mitunter auch „zweckfreier“ Erkenntnis als zentrales Merkmal der Universität zu pflegen, was gewiss nicht ausschließt, die dedizierte Unterstützung für Unternehmensgründer weiter auszubauen. Es liegt auf der Hand, dass die Ansichten hier auseinandergehen. Gleichzeitig erscheint es unstrittig, dass es sich um eine Frage handelt, der sich Universitäten stellen müssen. Deshalb ist der Networking Friday 2018 diesem Thema gewidmet. Die Teilnehmer eines hochkarätig besetzten Podiums werden die Idee der „Entrepreneurial University“ kritisch und konstruktiv aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Darüber hinaus werden auch die Gäste – dies ist mittlerweile eine bewährte Tradition des Networking Friday – Gelegenheit haben, ihre Sicht auf das Thema einzubringen.

 

09:00 Registrierung (mit Frühstück)
10:00 Begrüßung und Einleitung

Rektorat, Direktorin i²c

10:15-10:45 Impulsvortrag „The Entrepreneurial University – Prospects, Challenges, Examples„

(Dr. Arno Meermann: Co-founder and CEO of the University Industry Innovation Network (UIIN), Director for Business Development at the Science-to-Business Marketing Research Centre at Münster University of Applied Sciences, Germany)

10:45-11:15 Statement zu „Gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen“

von Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck

11:15-11:45 Kaffeepause
11:45-12:15 Impulsvortrag „TUM – The Enterpreneurial University“

(Prof. Dr. Florian Matthes: Prof. an der TU München, Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender der CoreMedia AG und der infoAsset AG mit insgesamt über 160 Mitarbeitern, Gründungsbotschafter der UnternehmerTUM und Beirat mehrerer Start-Up Unternehmen)

Die Technische Universität München hat es sich zum Ziel gesetzt, eine der erfolgreichsten Gründeruniversitäten Europas zu sein. Mit dem umfassenden Handlungskonzept TUMentrepreneurship baut sie ihre Ak¬tivitäten zur Förderung von wachstumsorientierten Gründungen aus. Zusammen mit ihrem An-Institut der UnternehmerTUM GmbH bietet sie ein breites Angebot an Gründungsberatung, Forschung und Qualifizierung sowie ein starkes Netzwerk für Gründerinnen und Gründer.

12:15-13:30 Podiumsdiskussion „The Entrepreneurial University“ – Notwendiges Leitmotiv für die Universität der Zukunft oder Bedrohung zentraler Werte von Forschung und Lehre
“The Entrepreneurial University” – necessary guiding theme of the university of the future or threat to the original core values of an university (research excellence & education)

Prof. Dr. Florian Matthes (TU München)
Dr. Arne Meermann (UIIN Niederlande)
Mag. Werner Wutscher (Austrian Angel Investment Associatin, New Venture Scouting)

Moderation: Prof. Dr. Ulrich Frank (Universität Duisburg-Essen)

13:30-15:00 Innovation Roadshow & Networking Lunch (Flying Buffet)
Exhibition von TUW Technologien, TUW Spin-Offs, TUW Studenten Startups
15:00-16:00 Innovation Roadshow & Networking Lunch (Flying Buffet)
Exhibition von TUW Technologien, TUW Spin-Offs, TUW Studenten Startups
16:00-16:30 Pause für Jury-Entscheidung
16:30 Pitch Challenge Award Ceremony + Surprise

 

Moderation: Daniel Cronin

 

INVITATION ONLY – Melden Sie sich an!

 http://bit.ly/2kSiVgP

 

Sponsoren

Kooperationspartner
        

***During the event, publicity photos and videos will be taken. By attending the event, you give permission to the TUW Innovation Incubation Center for photographs/videos/sound recordings of you to be captured and used in printed and electronic media, including the internet for research, publication, education, lectures, broadcasting, public performance, displays, and exhibitions or other promotional purposes.

                  

Skip to toolbar